Anne Menden-spricht über die Dreharbeiten zur Vergewaltigungsszene

Um Paul eine Operation ermöglichen zu können, lässt sich Emily auf ein Date mit Aaron ein. Dieser wird jedoch immer aufdringlicher und ignoriert ihre Ablehnung komplett, bis er sogar handgreiflich wird. Jetzt sprachen die Schauspieler über die emotionalen Szenen.

Paul hat nur noch eine einzige Chance seine Hand wieder zu heilen: Er braucht eine halbe Million Euro für eine Operation in den USA. Aaron (Frederik Funke) nutzte diese Situation aus und gestand Emily (Anne Menden) das Geld zu, wenn sie sich auf ein Date mit ihm einlässt. Emily lehnt das Angebot zuerst ab, doch die Verzweiflung von Paul lässt sie dann doch auf das Date eingehen. Sie trifft sich mit Aaron in einem Hotelzimmer. Der Geschäftsmann erhofft sich einen gemeinsamen Abend und eine romantische Nacht. Er scheint dabei völlig zu ignorieren, dass er Emily in diese Situation rein durch Erpressung gebracht hat. Emily blockt die ersten zärtlichen Berührungen ab und möchte Aaron nicht küssen. Nachdem sie ihm mehrmals versichert hat, dass sie das nicht möchte, zerrt er sie wieder zurück ins Hotelzimmer und wird handgreiflich. Im Podcast von AUDIO NOW sprachen Anne Menden und Frederik Funke nun über den Dreh dieser emotionalen und beklemmenden Szenen.

Related posts

Leave a Comment