HANNOVER ist ein fünfjähriges Mädchen nach einem Badeunfall gestorben

Hannover – In niedersächsischen Landeshauptstadt ist ein fünfjähriges Mädchen nach einem Badeunfall gestorben.

Das Mädchen sei am Freitagabend beim Spielen mit zwei anderen Kindern (beide 4) im Märchensee im Stadtteil Sahlkamp unter Wasser verschwunden, teilte die Polizei mit. Ein Spaziergänger beobachtete das Unglück und habe gegen 19.15 Uhr Alarm geschlagen.

Ein Streifenwagen traf zuerst am nördlichen Ufer des Sees ein. Ein Augenzeuge: „Die Männer liefen ins Wasser, suchten verzweifelt nach dem Kind.“ Das Wasser ist trüb, die Sicht äußerst schlecht.

Nach etwa zehn Minuten hatte ein Polizeibeamter das Mädchen ertastet und ans Ufer gezogen, hieß es. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsversuche starb die Fünfjährige wenig später in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), teilte Polizeisprecher Michael Bertram mit.

Related posts

Leave a Comment